//
du liest...
Allgemein

Inder siedelten schon vor 4.000 Jahren in Australien

PRAVDA TV - Live The Rebellion

indien-australien

Australien galt bisher als isoliert. Wissenschaftler gingen davon aus, dass nach der erstmaligen Besiedlung vor 40.000 Jahren niemand dorthin kam – bis die Europäer den Kontinent im 18. Jahrhundert kolonialisierten. Jetzt haben neue Genforschungen ergeben: Lange vor den Europäern, nämlich vor 4.000 Jahren, siedelten sich Menschen aus Indien dort an. Das berichtet ein internationales Forscherteam im Fachmagazin „PNAS“.

Die Wissenschaftler analysierten das Erbgut von Menschen aus verschiedenen Gegenden der Welt. Darunter waren auch australische Aborigines und Inder. Laut den Forschern hat sich dabei gezeigt, dass beide vor ungefähr 140 Generationen miteinander in Kontakt gekommen sind und Nachwuchs gezeugt haben.

Ungefähr zur gleichen Zeit gab es in Australien auch noch weitere Veränderungen. Es seien plötzlich andere Arten von Steinwerkzeugen genutzt worden. Außerdem tauchten plötzlich Dingo-Wildhunde auf. Sie ähneln den Wissenschaftlern zufolge indischen Hunden.

…so wissen.dradio.de.

Das Max-Planck-Institut berichtet wie folgt:

Genfluss von Indien nach Australien vor 4.000 Jahren

Lange vor der…

Ursprünglichen Post anzeigen 538 weitere Wörter

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 57 Followern an

%d Bloggern gefällt das: