//
du liest...
Allgemein

Der Osebergfund, Königinnengrab oder die Beerdigung einer Völva?

Wanderstudent

DSC_1550Artikel von Alisa Gnamm

Vor gut 110 Jahren, im Sommer 1903, stieß ein Gutsbesitzer nahe Tønsberg beim Abtragen seines Hügels am Oslofjord auf ein Wikingerschiff, welches im Jahre 1904 nach über tausend Jahren unter der Erde geborgen werden konnte. Besonders wertvoll und einzigartig ist der Fund für die  Forschung, da er durch die lehmige Erde fast vollständig konserviert wurde.

Ursprünglichen Post anzeigen 2.149 weitere Wörter

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 55 Followern an

%d Bloggern gefällt das: